Flöhe, Zecken & Co. – gefährlicher als Chemie?

Der Frühling ist endlich da und mit ihm leider auch die alljährlichen und sehr unangenehmen Plagegeister – Flöhe, Zecken und Co.

Wie jedes Jahr greifen viele Hunde- und Katzenbesitzer zu chemischen Mitteln (Spot-On’s, Tabletten, Halsbänder etc.) um einen möglichen Befall ihres Tieres vorzubeugen oder bereits vorhandene Parasiten abzutöten. Diese, leider oft verharmlosten, „Chemiebomben“ stellen jedoch eine sehr große Gefahr für die Gesundheit von Hund und Katze dar.

ACHTUNG: Die darin enthaltenen Toxine (z.B. „Fipronil“ in Spot-On’s) schädigen den Organismus mehr als sie nützen. Häufig treten• zentralnervöse Störungen (Zittern, Ataxie, Krampfanfälle, Epilepsie)• Magen-Darmerkrankungen (Erbrechen, Durchfall, abdominale Schmerzen) als Nebenwirkungen auf. In vielen Fällen sogar bereits nach einmaliger Verabreichung.Natürliche Parasitenabwehr als Alternative, dies ist jedoch nicht so einfach und bequem wie z.B. die Gabe von einer Tablette pro Monat oder das Anlegen eines Halsbandes mit einer mehrwöchigen Wirkung.

WICHTIG VORAB: Ein intaktes Immunsystem verringert u.a. auch die Parasitenanfälligkeit. Da dieses generell notwendig für die Gesunderhaltung eines jeden Organismus ist sollte hierauf immer ein besonderes Augenmerk gerichtet werden!
Hier kann z.B. sehr gut mit Akupunktur gestärkt und vorgebeugt werden. Zusätzlich kann man das Immunsystem auch hervorragend homöopathisch oder phytotherapeutisch unterstützen.

Für die gezielte, natürliche Parasitenabwehr gibt es viele verschiedene Möglichkeiten sowie Kombinationen, daher gilt es zunächst herauszufinden, welche speziell für das jeweilige Tier in Frage kommen und am wirksamsten sind. (Unter Berücksichtigung evtl. vorhandener Allergien, Unverträglichkeiten etc.)

FAZIT: Es ist auf jeden Fall den (Mehr-)Aufwand wert, um die Gesundheit des geliebten Tieres zu erhalten und diese schöne Jahreszeit „chemiefrei“ zu genießen.

In diesem Sinne wünsche ich allen Zwei- und Vierbeinern einen traumhaften und parasitenarmen Frühling.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.