MAGNETFELDTHERAPIE

In der Tierheilkunde hat sich die Magnetfeldtherapie bei folgenden Krankheitsbildern bewährt:

  • Verzögerte Wundheilung
  • Ödeme
  • Hämatome
  • Gangrän
  • Verspannungen
  • Gesundheitsprophylaxe
  • Regeneration und Gesamtvitalisierung
  • Aktivierung von Stoffwechselprozessen
  • Vertiefung der Atmung
  • Stoffwechselstörungen
  • Knochenbrüche (Frakturheilungsunterstützung)
  • Zerrungen/Prellungen
  • Durchblutungssteigerung in den Kapillaren
  • Abtransport von Schlackenstoffen
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Optimierung der Erholungszeiten
  • Schmerzhafte Muskelverhärtungen (Myopathien)
  • Prellungen und Stauchungen
  • Degenerative Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates
  • Akute und chronische Sehnen- und Sehnenscheidenentzündungen
  • Sehnenfaserrisse
  • Schäden am Fesselträger
  • Gelenkentzündungen (Arthriden)
  • Gelenkabnutzungen (Arthrosen)
  • Dackellähme
  • Fissuren
  • Hufkrankheiten

Da es sich bei der Magnetfeldtherapie mit dem MAGmobil um eine adjuvante Therapie (ergänzende oder unterstützende Therapiemaßnahme) handelt, kann das System bei nahezu allen Indikationen eingesetzt werden. Besonders heraus zustellen ist die
vorbeugende Anwendung des MAGmobil um Erkrankungen und Erschöpfungszuständen vorzubeugen.

Die Magnetfeldtherapie mit dem MAGmobil lässt sich ebenfalls hervorragend mit LASER-Anwendungen und Ultraschalltherapien kombinieren und bildet eine optimale Ergänzung.

Das Magnetfeld rüttelt die Zellen auf und hilft die Vorgänge zu ordnen. Das ist aber bei jeder Erkrankung stets ein Gewinn und kann in nicht wenigen Fällen sogar erst andere Therapien wirksam werden lassen bzw. nachhaltig optimieren.

– Aktivierung des Stoffwechsels und der damit verbundenen Entschlackung und Entgiftung, was die Funktionsfähigkeit der Zellen und Gewebe verbessert und den Körper beschleunigt von schädlichen Ablagerungen befreit.

Allgemeine Effekte der Magnetfeldtherapie:

– Veränderung des Kalium-Natrium-Antagonismus der Zellmembranen, der von entscheidender Bedeutung für die Nerven-Muskel-Aktionen ist; sie werden durch Normalisierung dieses biochemischen Vorgangs wieder normalisiert, was günstige Auswirkungen auf den gesamten Organismus hat.
– Förderung der körpereigenen Abwehr und Selbstheilungsregulationen, die bei allen Krankheiten unentbehrlich sind; dadurch erzielt man raschere Heilung von Verletzungen und Vernarbung von Wunden (auch nach Operationen) oder Knochenbrüchen sowie von Entzündungen, insbesondere bei rheumatischen Erkrankungen.
– Linderung akuter und chronischer Schmerzzustände , die teils über das Nervensystem, teils durch die lokale Wirkung am Ort der Schädigung zustande kommt; selbst chronische langjährige Schmerzen können durch Magnetfelder noch deutlich gelindert werden oder ganz verschwinden, z. B. chronische Nervenschmerzen oder rheumatische Gelenkschmerzen. Dabei ist besonders hervorzuheben, dass die Magnetfelder die Medikamente gegen Schmerzen mit ihren möglichen erheblichen Nebenwirkungen überflüssig machen oder zumindest eine Dosisverringerung zulassen, was bei der Langzeittherapie von großer Bedeutung ist.
– Linderung schmerzhafter Verkrampfungen, die oft bei rheumatischen Krankheiten (z.B. Rückenschmerzen), aber auch aus seelisch-nervöser Ursache entstehen; auch Asthma durch Verkrampfung der Bronchialmuskulatur kann auf Magnetfelder gut ansprechen.
– Beschleunigter Abbau krankhafter Flüssigkeitsansammlungen und Schwellungen, die vor allem bei Blutergüssen, Verrenkungen, Verstauchungen und Entzündungen auftreten; diese Wirkung erklärt sich nicht allein aus der besseren Durchblutung, sondern zum Teil wahrscheinlich auch durch Anregung des Lymphstroms.
– Schnellere Regeneration der Haut, bei verschiedenen Hautleiden und zur vorbeugenden Hautpflege; da die Haut zu den Abwehrorganen gehört, ist damit auch eine bessere Abwehrlage verbunden.
– Harmonisierung des Nervensystems und der Psyche, vermutlich erklärt sich aus der Wirkung auf das Nervensystem und die teilweise beobachtete Senkung erhöhter Blutdruckwerte.

KNOP GmbH Medizintchnik

Ich arbeite in meiner Praxis mit dem pusierenden Magnetfeld System „MAGmobil“ von KNOP GmbH Medizintchnik.